Cardia, Inc.

Alle Produkte sind CE zugelassen

CARDIA
Ultrasept Produkte:
Die innovativen Ultrasept- Produkte werden durch einen Katheter über die Leistenvene in das venöse Gefäßsystem eingeführt und bieten eine sichere und zuverlässige Methode für die minimalinvasive Behandlung von Vorhofscheidewanddefekten (ASD), persistierende Foramen ovalen (PFO) und des linken Herzohrs (LAA).

Die Ultrasept- Produkte werden in einer etwa 30- minütigen Prozedur von einem interventionellen Kardiologen durch einen Katheter eingesetzt und können alle ohne Operation am offenen Herzen platziert werden. So können viele Patienten, die am Morgen eingeliefert werden das Krankenhaus am Nachmittag oder Folgetag bereits wieder verlassen, ohne den langwierigen Erholungsprozess den eine Operation am offenen Herzen oftmals erfordert.


Ultrasept PFO:
Der Ultrasept PFO Okkluder wurde für den transvenösen Verschluss von persistierende Foramen ovalen entwickelt.

Die dual beweglichen Schirme und der selbst- zentrierende Mechanismus ermöglichen eine leichte Einsetzung des Geräts und ein sehr flaches Profil in den Atrien.

Ein integrales schließendes Einsetz- und Rückholsystem ermöglichen eine sichere und stabile Positionierung im Foramen ovale. Das Gerät ist vor und nach der Freisetzung vollständig rückholbar.


Ultrasept ASD:
Der Ultrasept ASD Okkluder wurde für den transvenösen Verschluss von Atriumseptumsdefekten entwickelt.

Die dual beweglichen Schirme und der selbst- zentrierende Mechanismus ermöglichen eine leichte Einsetzung des Geräts und ein sehr flaches Profil in den Atrien.

Der selbst- zentrierende Mechanismus erlaubt eine optimale Positionierung und Repositionierung des Geräts innerhalb des Defekts.


Ultrasept LAA:
Der Ultrasept LAA Okkluder wurde für den transvenösen Verschluss des linken Herzohrs (left atrial appendage) entwickelt.

Das dual bewegliche Mittelstück des Geräts ermöglicht eine einfache Einsetzung und kann sich auch an verschlungenste LAA- Anatomien anpassen. Auf Grund der vollständigen Rückholbarkeit kann das Gerät beliebig oft repositioniert werden wodurch eine korrekte Positionierung und sicherer Verschluss des LAA gewährleistet wird.

Webseite Cardia www.cardia.com