Bard Peripheral Vascular, Inc.

Bard Peripheral Vascular, Inc. ist ein NASDAQ „BCR„ gelistetes Unternehmen mit Sitz in Tempe, Arizona, das sich im Besitz von Becton Dickinson, NASDAQ „BDX„ , befindet.

Sie sind weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von innovativen, lebensverbessernden und medizinischen Technologien.

Ihre TRUE® Flow Valvuloplastie Perfusions- und TRUE® DILATATION Ballon Valvuloplastie Katheter wurden entwickelt, um akkurate, verlässliche und kontrollierte Dilatationen während TAVI- und BAV- Prozeduren zu ermöglichen.

Interesse an den Produkten? Dann kontaktieren Sie uns.

True Flow

Der True-Flow Valvuloplastie Perfusions Katheter verwendet ein einzigartiges Acht-Kammer-Inflations-System. Diese Technologie ermöglicht einen kontinuierlichen Blutfluss bei vollständig inflatiertem Ballon.

Der Ballon wurde entwickelt, um eine niedrige hämodynamische Resistenz zu liefern und ist der einzige Ballon, der den kontinuierlichen Blutfluss ermöglicht, unabhängig vom Herzschlag-Rhythmus.

Mit seiner faserbasierten Hülle ist der True Flow Ballon reißfest, bleibt seiner Größe treu und weist weniger als 1% Abweichung des nominalen Drucks vom markiertem Berstdruck auf.

TRUE Dilatation™ Ballon

Der TRUE Dilatation™ Ballon wurde speziell für BAV- und TAVI-Verfahren konzipiert  und unterstützt genaue, kontrollierte und zuverlässige Dilatationen.

Der TRUE Dilatation Ballon wird aus KEVLA (netzstrukturähnliches Material)  hergestellt und ist carbon beschichtet. Dies bedeutet eine besonders hohe Bruch-, Stich- und Reißfestigkeit.

Faserverstärkungen begrenzen den maximalen Ballondurchmesser exakt auf die angegebene Größe und ermöglichen gleichzeitig die flexible Anpassung an anatomische Gegebenheiten. Der TRUE Dilatation Ballon setzt neue Maßstäbe in dieser Kategorie – mit einer Durchmesserkontrolle im Bereich von 1,5 %.

Der TRUE Dilatation Ballon lässt sich 2–3 mal schneller inflatieren und deflatieren als die Ballons von Mitbewerbern, wodurch die Ischämiedauer erheblich verringert wird.

Cardia, Inc.

Die innovativen Produkte werden über einen Katheter über die Leistenvene in das venöse Gefäßsystem eingeführt und bieten eine sichere und zuverlässige Methode für die minimalinvasive Behandlung von Vorhofscheidewanddefekten (ASD), persistierende Foramen ovalen (PFO) und des linken Herzohrs (LAA).

Die Ultrasept- Produkte werden in einer etwa 30- minütigen Prozedur von einem interventionellen Kardiologen über einen Katheter eingesetzt und können alle ohne Operation am offenen Herzen platziert werden. So können viele Patienten, die am Morgen eingeliefert werden das Krankenhaus am Folgetag bereits wieder verlassen, ohne den langwierigen Erholungsprozess den eine Operation am offenen Herzen oftmals erfordert.

Interesse an den Produkten? Dann kontaktieren Sie uns.

Ultrasept PFO

Der Ultrasept – Okkluder wurde für den kathetergesteuerten, transvenösen Verschluss von persistierenden Foramen Ovalen (PFO) entwickelt.

Der Okkluder, der aus zwei parallel anliegenden Schirmen besteht, lässt sich durch seine flexible Ausrichtung sehr einfach platzieren und schmiegt sich durch sein flaches Profil sehr gut an die Herzscheidewand (Septum) an.

Bei diesem Okkluder wurde besonders darauf geachtet, dass der Anteil an Metall und anderem Fremdmaterial auf ein Minimum reduziert wurde. So können bspw. Patienten mit vorhandener Nickel-Allergie mit dem Ultrasept-Okkluder therapiert werden, ohne, dass es zu unerwünschten allergischen Reaktionen kommt.

Ultraseal LAA

Der Ultraseal Okkluder wurde für den kathetergesteuerten, transvenösen Verschluss des linken Vorhofohrs (LAA) entwickelt.

Das in alle Richtungen bewegliche Kugelgelenk in der Mitte des Okkluders ermöglicht eine präzise und einfache Platzierung und kann sich auch an verschiedenste Anatomien des Vorhofohrs anpassen. Auf Grund der Möglichkeit den Okkluder mehrmals Repositionieren zu können, wird ein sicherer Verschluss des LAA gewährleistet.

Auch bei diesem Implantat gilt das Prinzip der minimalen Metallverarbeitung im Okkluder.

Symedrix GmbH

Die Symedrix GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Oberhaching, Bayern, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb medizinischer Führungsdrähte für minimalinvasive Eingriffe spezialisiert hat.

Interesse an den Produkten? Dann kontaktieren Sie uns.

INNOWI 

Die INNOWI Führungsdrähte werden hauptsächlich zur Unterstützung und Verbesserung der TAVI-Prozedur eingesetzt.

Sowohl der INNOW,I als auch der INNOWI SX definieren sich in erster Linie über ihre spezielle Aufteilung in 3 verschiedene Steifigkeitsanteile. Die verschiedenen Steifigkeiten sind exakt auf die anatomischen Gegebenheiten angepasst und bieten somit optimalen Support für den interventionellen Kardiologen.

INNOWI SX

So beginnt der Schaft des Drahtes mit einem sehr harten Anteil und unterscheidet sich von dem im Aortenbogen liegenden nachgiebigen Anteil ebenso wie von der atraumatischen, sehr weichen Kurvatur, welche im Ventrikel platziert wird.

Der INNOWI und der INNOWI SX unterscheiden sich lediglich in der Steifigkeit des im Aortenbogen liegenden Anteils. Beide Drähte gibt es in einer kleinen und großen Kurvatur.

Teleflex

Essential Medical, Inc. ist ein in privater Hand geführtes Medizintechnik- Unternehmen mit Sitz in Exton, Pennsylvania, welches im Dezember 2018 von der Teleflex Medical Inc., NASDAQ „TFX„ , gekauft wurde.

Ihr neuartiges MANTA- Gefäßverschlusssystem wurde für den Verschluss von großen Punktionsstellen entwickelt. Alle Punktionsstellen, die sich im Zuge diagnostischer und interventioneller Herzkatheter- Prozeduren der Oberschenkelarterie ergeben, können im Bereich von OD 10-25 F mit diesem Systemverschlossen werden.

Interesse an den Produkten? Dann kontaktieren Sie uns.

MANTA 18F System

Das 18F System ist vorgesehen für Verschlüsse von OD 18-25F. Dies wird vorwiegend im Bereich von Aortenklappenersatz -TAVI (transcatheter aortic valveimplantation) – Prozeduren eingesetzt.

MANTA 14F System

Das 14F System ist vorgesehen für Verschlüsse von OD 10-18F. Diese ergeben sich häufig im Bereich der gefäßchirurgischen Prozeduren, wie z.B. Aortenreparatur / EVAR.

Nicole Spiess

Get in touch

Sales Director

n.spiess@correctmedical.com

+49 (0) 89 666 581 0